Laserpointer 10000mw Blau

Zurzeit sind Laserpointer vor allem als Spielzeug für die Katze der Renner. Auch anstelle des guten alten Zeigestocks werden sie sinnvoll genutzt. Doch mit ihnen wird auch Missbrauch betrieben, teilweise durch Unwissen. Die Regierung Baden-Württembergs setzt sich dafür ein, laserpointer blau 30000mw deutschlandweit zu verbieten. Unsere Reporterin hat Reaktionen dazu eingefangen.

“Gefährlicher Verkehrsunfall durch Laserpointer”- “Laser-Attacke auf Zivilstreife” – “12-jähriger Österreicher verliert Sehkraft durch Laserpointer” – “Piloten im Landeanflug mit Laserpointer geblendet”. So und ähnlich lauten immer wieder die Schlagzeilen. Für den Flugverkehr sind die starken Strahlen eine potenzielle Gefahr, sagt Kristina Kelek von der Deutschen Flugsicherung. “Die Piloten schildern das als starke Sonneneinblendung, die auch Autofahrer auf der Straße erleben.”

Geräte unter einem Milliwatt gelten als ungefährlich. Alles darüber ist im Handel eigentlich verboten. Doch trotzdem sind Laser mit deutlich höheren Werten erhältlich, vor allem im Internet. Für Laien sind die Unterschiede schwer zu erkennen. Der Besitz leistungsstarker Laser ist derzeit nicht strafbar. Der Missbrauch hingegen schon. Die Polizei kennt das Problem. Für acht Monate musste unlängst ein Bautzener ins Gefängnis, weil er einen Hubschrauber der Bundespolizei mit einem Laser geblendet hatte. Und auch bei den Pegida-Protesten in Sachsen setzten die Teilnehmer laut Polizei Grünen Laserpointer  ein. Der Bundesvorsitzende der deutschen Polizeigewerkschaft Rainer Wendt hofft, dass jetzt endlich etwas passiert. “Diese Laserpointer richten immer wieder Schaden an, vor allem, wenn sie dazu genutzt werden, Polizeikräfte zu attackieren. Diese Dinger müssen verboten werden, damit wir ein richtig sicheres, rechtliches Einschreiten haben.”

Laserstrahlen gehen nahezu parallel von der Lichtquelle aus. Die starke Bündelung ermöglicht hohe Bestrahlungsstärken, die vor allem die Netzhaut des Auges schädigen können. „Trifft Laserlicht auf die Netzhaut, kann es in einfachen Fällen zu einer Blendung der Sinneszellen ohne strukturellen Schaden kommen, die sich nach Minuten wieder bessert“, schildert Prof. Dr. Horst Helbig, Direktor der Universitäts-Augenklinik Regensburg, die ersten Symptome. „Dieses Phänomen kennen die meisten Menschen auch von anderen hellen Lichtquellen. Bei stärkerer oder längerer Einwirkung des Laserpointer 10000mw Blau auf die Netzhaut kann aber auch ein irreversibler Gewebeschaden auftreten. Der umschriebene Ausfall des Sehens, wie wir ihn nach Blendung kennen, bildet sich nicht wieder vollständig zurück. Dies kann zum bleibenden Verlust des zentralen Sehens und der Lesefähigkeit führen“, macht Prof. Helbig klar.

laserpointer 10000mw blau kaufen billig

Göttingen/Filderstadt. Die Deutsche Rettungsflugwacht (DRF) unterstützt eine geplante Bundesratsinitiative des Landes Baden-Württemberg für ein Verkaufsverbot von Laserpointern.

Im Flugbetrieb komme es immer wieder zu Störungen durch rücksichtslose Menschen, die mit ihren Laserpointern die Piloten der Rettungshelikopter anvisierten, teilte die DRF mit Sitz in Filderstadt bei Stuttgart am Donnerstag mit.

Angriffe mit Laserprodukten sind kein Dumme-Jungen-Streich, sondern stellen einen gefährlichen Eingriff in den Luftverkehr dar“, sagte Vorstand Steffen Lutz. Im Norden ist die Deutsche Rettungsflugwacht unter anderem in Hannover, in Bremen und in Göttingen beheimatet, wo der Rettungshubschrauber Christoph 44 am Universitätsklinikum seine Basis hat.

Dort hat es nach Aussage eines Mitarbeiters noch keine Laser-Attacken auf Piloten der Maschine gegeben. Mann wisse aber über Belästigungen. Vorteil in Göttingen: Christoph 44 startet und landet nur bei Tageslicht, kommt nur gelegentlich von Einsätzen in der Dämmerung zurück. Das schützt die Helikopterpiloten. Andernorts, wie in Hannover, wird auch nachts geflogen. Gefährdungen mit Laserpointern sind dann in der Dunkelheit eher möglich.

Start a Conversation

Your email address will not be published. Required fields are marked *